De Terra Ukera
Danish Swedish Farmdog

Über De Terra Ukera 

Mein Mann und ich sind mit unseren zwei Kindern im Sommer 2018 in ein uriges Haus mit Hof und Weide in die Uckermark/nördliches Brandenburg gezogen. Das erklärt auch den Zwingernamen - aus der Erde der Ukranen. Hier konnten wir uns endlich auch den gemeinsamen Wunsch von Familienhunden erfüllen. Für uns war auch klar, dass wir die Freude und Verantwortung der Welpenfürsorge unseren Kindern mitgeben möchten. Unsere Hunde haben vollen Familienanschluss. Unser Hof bietet Spiel und Abenteuer gemeinsam mit unseren Kindern und uns, die Felder laden zu langen Spaziergängen ein, im Haus ist ein Welpenzimmer eingerichtet. Dieses ist durch ein Gitter für Menschen- und Hundekinder geschützt und bietet einen ruhigen Rückzugsort mit uns in unmittelbarer Hör- und Sichtweite. Im Garten haben wir ein großzügiges Freigehege mit festem Haus für die Nacht, denn da haben wir Besuch von allerhand anderen Tieren wie Füchse, Wildschweine, Rehe, Wühlratten. Im nahegelegenem Wald hat sich eine Wolffamilie mit Jungen niedergelassen.

De Terra Ukera wurde gegründet um die ordentliche und liebevolle Zucht des Dansky´s in seinem ursprünglichen Aussehen und Wesen zu unterstützen. Seit Gründung des Danish-Swedish-Farmdog Germany e.V. konnte ich als Ehrenmitglied beobachten, wie der Danksy u.a. mit Bibi und Bobo von Teuchel nach Deutschland kam und immer beliebter wurde. Ich bin mit Danskys und deren Zucht aufgewachsen. 

Emma Mundus und Team Dannemann´s Thorbjörn sind adult und bereits einmal erfolgreiche Eltern gewesen als sie zu uns kamen.

Thorbjörn ist 2016 geboren, seine Eltern sind Moustgaard Bobo (tricolor) und Nydningen´s Käkke Barbie (red) in Dänemark. Er ist als erfahrener Zuchtrüde HD geröntgt und HD-Frei, außerdem wurde er gegen den Herpesvirus geimpft. Er ist ein sanfter Typ, der gern in unserer Nähe steht und auch mal am Kopf gekrault werden mag. Seine große Liebe widmet er jedoch ganz Emma. Die beiden sind ein Traumpaar.

Emma wurde ebenfalls 2016 in Dänemark geboren. Ihre Eltern sind SAXO (tricolor) und Alma (tricolor). Sie ist eine hervorragende Zuchthündin, liebevoll und gezielt erzieht sie ihre Welpen und ist körperlich topfit. Sie ist sehr menschenbezogen, kommt gern überall mit hin, ob Rad, Auto oder Schlitten und liebt es zu schwimmen.

Als die kleine Anja in unserem ersten Wurf geboren wurde, haben wir uns sofort in ihr helles Köpfchen mit dem schwarzen Auge und Ohr verliebt. Mit ihr sind wir komplett und gehen gerade durch die Pubertät.


Was macht ein Züchter eigentlich so?

In erster Linie haben wir unsere Hunde nach Charakter und Aussehen ausgesucht, welche zu uns als Familie passen. 

Für die Zucht ist die Herkunft entscheidend, um Genüberschneidungen und -defekte zu vermeiden. Der Formwert für die Erhaltung des typischen Aussehens und des Wesens und der Gesundheitszustand zum Wohle der Hunde sind wichtige Kriterien. Eine Zuchtzulassung und ein geschützter Zwingername liegen vor. Unsere örtlichen Gegebenheiten entsprechen nicht nur den Tierschutzbedingungen, sondern sind auch liebevoll und hygienisch eingerichtet. Wir haben mehrere Möglichkeiten geschaffen, auf die besonderen Umstände im Rudel während der Hitze, Trächtigkeit und Aufzucht einzugehen.

Während der Trächtigkeit wurde nicht nur Emmas Gesundheitszustand gefördert und kontrolliert, sie wurde ausgiebig verwöhnt - bleibt einem ja nichts anderes übrig bei den großen Kulleraugen einer werdenden Mama.

Auf Ultraschall- und Rötgendiagnostik haben wir verzichtet.

Kurz vor ihrer Entbindung wurde die Temperatur überwacht und die Geburt ruhig begleitet.

Jeder Wurf wird mit Elterntieren, Welpennamen, Geschlecht, ggf. Besonderheiten der Geburt etc. gemeldet und registiert.

Unser Tierarzt vermeidet Welpenbesuche bei sich in der Praxis und kommt zum impfen, chippen und der Wurfabnahme zu uns nach Hause. In unserer ländlichen Umgebung ein großer Vorteil! So werden ihnen andere kranke Tiere erspart. 

Alle Welpen werden täglich gewogen, regelmäßig entwurmt und in ihrem Trink-/Fressverhalten, ihrer Entwicklung, körperlichen Eigenschaften und ihrer Aktivität beobachtet. Dem Alter entsprechend kuscheln und spielen wir und bereiten sie mit allerhand Abenteuer optimal auf Ihren Umzug vor ohne sie zu überfordern.

Für die Registrierung der Welpen werden ihre Daten, Chipnummer, ggf. Besonderheiten/ Auffälligkeiten dem Verein übermittelt und registriert. Vor einer Überprüfung des Gesundheits- und Entwicklungstandes der Welpen mit der Wurfabnahme wird kein Welpe abgegeben. Jeder Halterwechsel ist ebenfalls zu melden. Ich nehme an, ich habe nun allerhand vergessen zu schildern. Kommen sie einfach vorbei und machen Sie sich selbst ein Bild.

Marion Lesgjan (Zwinger LavSchune) steht uns bei Rückfragen als Mentorin mit ihrem umfangreichen Fachwissen und ihrer über 10 Jahre langen Erfahrung als Züchterin jederzeit zur Seite. Danke dafür!

Emmas Natur hat zwei große Würfe in Folge hervorgebracht. Obwohl unser Tierarzt sehr überrascht war, als wir zwei Wochen nach dem letzten Welpenauszug mit einer gertenschlanken Hündin durch die Tür kamen (ihr hatte sichtlich das Welpenfutter geschmeckt und war dicklich bei der Abholung) und auch jetzt eine fixe Regeneration erwartet werden kann, gönnen wir uns in den nächsten Jahren eine Pause. Wir sind stolz auf ihre Leistung!

Was ich gerne noch ansprechen möchte ist, dass eine werdende Hundemutter eine andere ist als eine frische Hundemutter und ebenfalls eine andere als eine kinderlose Hündin oder eine freiheitsliebende heiße Hündin. Wir konnten viele charakterliche Facetten kennenlernen und auch Sie sind eingeladen, uns später mal wieder zu besuchen. Wir freuen uns darauf!

In Kemberg bei Lutherstadt Wittenberg findet jährlich am Samstag nach Himmelfahrt eine Spezialschau durch den Danish-Swedish Farmdog Germany e.V. statt. Alle Danskys sind auf dieser Schau zugelassen und ihre Halter willkommen. Außerdem können sie auf Ausstellungen des RVD (Rassehund-Zucht-Verband Deutschland e.V.) und ggf. auf internatinalen Ausstellungen des UCI (United Kennel Clubs international e.V) ausgestellt werden.

Haben sie Fragen - schreiben sie uns!


Wir sind Mitglied des

Danish-Swedish Farmdog Germany e.V.